Dehnung des Sklavenfötzchens

November 15, 2016 Stories

analplugZu der Feminisierung gehört einfach auch die Dehnung des Sklavenlöchleins. Ein Fötzlein gehört begehbar gemacht.

Für kleine Schwänze, für große Schwänze, für riesige Schwänze. Ohne, dass das Sissylein quickt, um Gnade winselt oder nach Erbarmen sucht.

Genau deshalb gehört die Arschfotze der “Sklavin” gedehnt, jederzeit, wenn nicht sogar 24/7 und dauerhaft, damit es auch schneller und effizienter geht.

Grundsätzlich gesehen kann ich hier die Tunnelplug von Meo empfehlen, die man ganz ohne Probleme auch länger tragen kann und sich so mit verschiedenen Größen von XS bis XXL dehnt und dann immer weiter und weiter geht.

Das ist die Aufgabe die ein jeder Sklave, der eine Sissy werden will, zu erfüllen hat. Also, wenn Du darüber nachdenkst ebenso meine Sissy zu werden, wirst Du erst diese Plugs einkaufen und sich erst dann bei mir melden, ganz ohne Frage.

Vorher kann keine Ausbildung stattfinden, keine Formation, kein sein zu einer Sissy, kein sein zu einer Frau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Tritt unserer Community bei: